Wichtige Informationen zu IQOS, HEETS und TEREA

PMI bietet eine Vielzahl von qualitativ und wissenschaftlich fundierten rauchfreien Produkten an, die eine bessere Wahl darstellen als weiter herkömmliche Zigaretten zu rauchen. Unsere Vision ist, dass unsere rauchfreien Produkte eines Tages Zigaretten ersetzen werden.

  1. Das Konsumieren von Tabak- oder Nikotinerzeugnissen verursacht schwere Krankheiten und macht süchtig. Die beste Entscheidung für jeden Raucher ist es komplett mit dem Konsum von Tabak- und Nikotinerzeugnissen aufzuhören.
  2. Kinder und Jungendliche sollten unter keinen Umständen Tabak- oder Nikotinerzeugnisse konsumieren.
  3. Die rauchfreien Produkte von PMI sind für Erwachsene, die ansonsten weiterhin Tabak- oder Nikotinprodukte konsumieren würden.
  4. Wir bieten die neuartigen rauchfreien Produkte von PMI nicht Personen an, die noch nie Tabak- oder Nikotinerzeugnisse konsumiert haben oder die mit dem Konsum von Tabak- und Nikotinerzeugnissen aufgehört haben. IQOS ist keine Alternative, um mit dem Konsum von Tabak und Nikotin aufzuhören.
  5. Die rauchfreien Produkte von PMI sind nicht risikofrei und enthalten Nikotin, das süchtig macht. Der Umstieg auf ein rauchfreies Produkt ist jedoch eine bessere Wahl als weiter herkömmliche Zigaretten zu rauchen. 
  6. Wir unterstützen unsere erwachsenen Nutzer*innen rauchfreier Produkte auf ihrem Weg zur vollständigen Umstellung durch Aufklärung und Beratung.
  7. Damit Verbraucher*innen die Vorteile rauchfreier Produkte erfahren, ist ein vollständiger Umstieg und die dauerhafte Aufgabe des Rauchens herkömmlicher Zigaretten erforderlich.
  8. Wir informieren Verbraucher*innen über alle relevanten Sicherheitsinformationen zu unseren rauchfreien Produkten.

Sicherheits- und Warnhinweise

Tabak und Nikotin

  • Tabaksticks zur Verwendung mit IQOS enthalten Nikotin, welches abhängig macht.
  • IQOS ist nicht risikofrei. Um die Gesundheitsrisiken zu reduzieren, die durch den Konsum von Tabak entstehen, ist es am besten, vollständig auf Tabak und Nikotin zu verzichten.
  • Manche Nutzer*innen nikotinhaltiger Produkte berichten über Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Würgeempfinden, Husten, Atembeschwerden, Schwindel, Mundtrockenheit, einen trockenen Rachen, Zahnfleischentzündungen, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Nasenatmungsbehinderungen, Übelkeit, Mundreizungen, Herzrasen, Rachenreizungen und Erbrechen.
  • Nikotinhaltige Produkte sind nichts für Menschen mit Herzproblemen, Diabetes oder epileptischen Anfällen.
  • Nikotinhaltige Produkte dürfen nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit verwendet werden. Falls Du schwanger bist, stillst oder schwanger sein könntest, solltest Du gänzlich auf Tabak und Nikotin verzichten.
  • Ein Rauchstopp oder die Umstellung auf IQOS und die damit verwendeten Tabaksticks kann eine Anpassung der Dosierung bestimmter Arzneimittel (z. B. Theophyllin, Clozapin, Ropinirol) erforderlich machen.
  • Wenn Du Fragen dazu hast, ob Du IQOS bei einem bestehenden gesundheitlichen Befund nutzen solltest, wende Dich an einen Arzt.

Nutzung von Tabaksticks

  • Bitte beachte:

Nutze IQOS ORIGINALS oder Geräte früherer Generationen nur mit HEETS Tabaksticks,

Nutze IQOS ILUMA Geräte nur mit TEREA Tabaksticks.

  • Benutze IQOS niemals mit gewöhnlichen Zigaretten oder ähnlichen Produkten, die nicht für den Gebrauch mit IQOS freigegeben wurden. Dies kann zu Verletzungen führen.
  • Verändere HEETS Tabaksticks und TEREA Tabaksticks in keiner Weise und füge ihnen keinerlei Substanzen hinzu. Dies kann zu Verletzungen führen.

Vor der Verwendung von IQOS solltest Du die vollständigen Sicherheits- und Warnhinweise lesen, die wichtige Informationen über die Verwendung unserer Produkte enthalten.

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS 2.4 und 2.4+

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS 3

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS 3 Multi 

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS 3 DUO

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS ORIGINALS DUO

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS ORIGINALS ONE

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS ILUMA PRIME 

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS ILUMA 

Sicherheits- und Warnhinweise für IQOS ILUMA ONE 

Verschlechterung der Batterieleistung

IQOS Geräte, einschließlich der Holder, enthalten eine Lithium-Ionen-Batterie. Die Lithium-Ionen-Batterie in den Geräten ist eine Verbrauchskomponente, die sich mit der Nutzung und dem Alter verschlechtert. Dies ist ein normaler Prozess, der bei allen wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien aufkommt. Mit zunehmendem Batteriealter verlieren die aktiven Bestandteile im Inneren der Batterie ihre Fähigkeit Energie zu speichern, was zu einer dauerhaften Abnahme der maximalen Batteriekapazität und der verwertbaren Energie führt. Darüber hinaus werden die aktiven Bestandteile bei der Abgabe von Energie weniger effektiv, was zu einer Abnahme der Fähigkeit der Batterie führt, ausreichend Energie für den Betrieb elektronischer Gerätekomponenten zu liefern. Infolgedessen kann die Nutzungsdauer kürzer werden, die Anzahl der Züge geringer werden, oder die zweite aufeinanderfolgende Nutzung fehlen, oder einige Gerätefunktionen, wie z.B. die Autostart-Funktion für den IQOS ILUMA Holder möglicherweise nicht funktionieren.

Die Batterie ist auf einem chemischen System aufgebaut, welches sich beim Laden und Entladen in bestimmten Temperaturbereichen befinden muss, um optimal zu funktionieren und den Kapazitätsabbau des Akkus während seiner Lebensdauer zu minimieren. Dein Gerät verfügt zwar über einen bestimmten Betriebsbereich, innerhalb dessen es funktioniert, aber der Betrieb an den extremen Enden dieses Bereichs führt zu einer schnelleren Entladung des Akkus. Um die Lebensdauer Deines Geräts zu maximieren, ist auf dem Gerät eine spezielle Software zur Kontrolle der Ladevorgänge. Diese Algorithmen können die Langlebigkeit der Batterie unterstützen, jedoch können sie die normalen Alterungsmechanismen von Lithium-Batterien nicht vollständig verhindern. Der Betrieb Deines Geräts bei hohen und niedrigen Temperaturen beschleunigt den Verschleiß der Batterie. Auch wenn Du Dein Gerät nicht benutzt, enthalten die Batterien chemische Systeme, die sich mit der Zeit abnutzen können. Um den Verschleißprozess der Batterie zu verlangsamen, empfehlen wir Dir, Dein Gerät innerhalb des empfohlenen Temperaturbereichs zu laden, es nicht über einen längeren Zeitraum hinweg im entladenen Zustand zu belassen und die mit dem Gerät gelieferten Ladekabel und Netzadapter gemäß der Bedienungsanleitung zu verwenden.

Häufig gestellte Fragen zu den wichtigen Informationen

Ist die Verwendung von IQOS sicher oder risikofrei?

Nein. Ein vollständiger Umstieg auf IQOS birgt zwar weniger Risiken für Deine Gesundheit, aber IQOS ist nicht risikofrei und enthält Nikotin, das süchtig macht. Der vollständige Umstieg auf IQOS ist jedoch eine bessere Wahl, als weiter herkömmliche Zigaretten zu rauchen.

Ist Nikotin schädlich?  

Nikotin macht süchtig. Es ist jedoch nicht die Hauptursache für durch das Rauchen verursachte Krankheiten. IQOS setzt Nikotin in einer Weise frei, die mit der von Zigaretten vergleichbar ist. Unsere klinischen Studien zeigen, dass die Menge und die Geschwindigkeit der Nikotinaufnahme bei der Verwendung eines Tabaksticks mit IQOS mit dem Rauchen einer Zigarette vergleichbar ist.

Wie wird die Konzentration der Emissionen von IQOS im Vergleich im Vergleich zum Rauch einer Referenzzigarette (3R4F) gemessen?

Im Vergleich zur Zigarette setzt IQOS durchschnittlich 95% weniger schädliche Chemikalien frei. Der Prozentsatz (95%) bezieht sich auf die durchschnittliche Reduktion der Konzentration einzelner schädlicher Substanzen (Nikotin ausgeschlossen), die von renommierten Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens, wie der WHO und der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA, als prioritär für Messungen eingestuft wurden und die in IQOS-Tabakdampf im Vergleich zum Rauch einer Referenzzigarette (3R4F) gefunden wurden. Zu diesem Zweck erfassen wir den Tabakdampf und den Rauch mit dem Intense Smoking Regime (Intensiv-Rauch-Regime) von Health Canada (55 mL Puffvolumen, 2 Sekunden Puffdauer, 30 Sekunden Intervall-Puff) über einen Vergleich pro HEETS Tabakstick. Die Reduktionsberechnungen schließen Nikotin aus.

Auf welche Daten bezieht ihr euch, wenn ihr sagt, dass die Umstellung auf IQOS weniger Risiken birgt als weiter herkömmliche Zigaretten zu rauchen? 

Die Datenlage umfasst klinische Daten von PMI (wir haben 10 klinische Studien mit mehreren tausend Teilnehmern in den USA, Großbritannien, Japan und Polen durchgeführt), die Aerosolchemie und die Daten aus 18 nicht-klinischen Studien. Die Beweislage zeigt, dass der vollständige Umstieg auf IQOS zwar nicht risikofrei ist, aber im Vergleich zum Weiterrauchen von herkömmlichen Zigaretten ein geringeres Risiko darstellt.

Wie wird die Zahl der IQOS Nutzer*innen gemessen?  

Wir beziehen uns auf PMI Finanzen oder Schätzungen, IQOS Marktforschungspanel und PMI Marktforschung. Die Zahl der Gesamtnutzer*innen, bezieht sich auf IQOS Nutzer*innen, für die PMI HeatSticks mindestens 5 % ihres täglichen Tabakkonsums in den letzten 7 Tagen ausmachen, während sich die Zahl der Personen, die nach unserer Schätzung vollständig mit dem Zigarettenrauchen aufgehört haben, auf IQOS Nutzer*innen bezieht, die vollständig mit dem Zigarettenrauchen aufgehört haben und für die PMI HeatSticks mindestens 70 % ihres Tabakkonsums in den letzten 7 Tagen ausmachen.

Was ist eine 3R4F-Zigarette?

Eine 3R4F-Zigarette ist eine Referenzzigarette, die von der Universität von Kentucky in den USA unabhängig für wissenschaftliche Forschungszwecke entworfen wurde. Sie ist ein in der Tabakforschung gebräuchlicher Komparator, der es ermöglicht, die Daten einer bestimmten Studie mit denen einer anderen Studie zu vergleichen. 3R4F-Referenzzigaretten sind für Verbraucher im Handel nicht erhältlich.

Warum befindet sich Metall in den TEREA Tabaksticks?

TEREA Tabaksticks dürfen nur mit IQOS ILUMA Tabakerhitzern verwendet werden, die über das SMARTCORE INDUCTION SYSTEMTM verfügen. Dabei wird ein mit Edelstahl beschichtetes Metallheizelement im Inneren eines TEREA Tabaksticks zum Erhitzen des Tabaks verwendet. TEREA Tabaksticks sollten stets außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahrt und nicht auseinandergenommen werden, da das Metallheizelement scharfe Kanten hat. Verschluckte TEREA Tabaksticks können aufgrund des metallischen Heizelements zu schweren Verletzungen der inneren Organe führen. Wenn TEREA Tabaksticks verschluckt werden, suche sofort einen Arzt auf. Entsorge TEREA Tabaksticks nach dem Gebrauch immer sofort gemäß den örtlichen Abfallentsorgungsvorschriften.