Wie funktionieren Tabakerhitzer?

Technologie & Forschung 25/09/2020

Tabakerhitzer erhitzen echten Tabak, anstatt ihn zu verbrennen. Das Ergebnis? Ein Tabakerlebnis ohne Feuer, ohne Asche und ohne Zigaretten-Rauchgeruch.

Alle Tabakerhitzer nutzen dafür eine Heizquelle. Die meisten Tabakerhitzer funktionieren elektronisch. Die Temperatur, auf die der Tabak erhitzt wird, variiert dabei von Produkt zu Produkt. Wichtig ist, dass Tabakerhitzer nicht die hohen Temperaturen erreichen, bei denen Tabak wie bei Zigaretten verbrannt wird.

Wie unterscheiden sich Tabakerhitzer?

Tabakerhitzer werden auch Heat-Not-Burn-Produkte genannt, weil sie den Tabak erhitzen, anstatt ihn zu verbrennen. Im Wesentlichen beschreiben die beiden Begriffe „Tabakerhitzer“ und „Heat-Not-Burn“ ein und dieselbe Technologie.

Ein zentrales Element der IQOS Tabakerhitzer ist die hochentwickelte Technologie, bei der die speziell entwickelte Tabaksticks (sogenannte HEETS/ TEREA) erhitzt werden. Da IQOS Tabakerhitzer batteriebetrieben sind, müssen sie regelmäßig aufgeladen werden, so wie man ein Smartphone auflädt. Sobald der IQOS Tabakerhitzer bereit ist, wird ein HEETS oder TEREA Tabakstick in das Gerät eingeführt. Auf Knopfdruck wird der Heizvorgang gestartet, anschließend kann der freigesetzte Dampf konsumiert werden. Bei diesem Heizvorgang werden die Tabaksticks auf eine geringeren Temperatur erhitzt als Zigaretten, die unter Einsatz hoher Hitze verbrannt werden. Ist der HEETS oder TEREA Tabakstick verbraucht, kann er einfach aus dem Gerät entfernt und entsorgt werden.

Da der Tabak erhitzt und nicht verbrannt wird, setzt IQOS im Vergleich zu Zigaretten 95% weniger schädliche oder potentiell schädliche Schadstoffe frei.1

Wichtige Information: Die Reduktion von Schadstoffen ist nicht gleichzustellen mit einer Reduktion des Risikos. IQOS ist nicht risikofrei.

Vorteile der IQOS „Verdampfen statt Verbrennen“ Technologie

Von der Idee bis zur Umsetzung wurde jede Komponente von IQOS sorgfältig ausgearbeitet.

Die HeatControlTM Technologie ist ein zentrales Element von IQOS. Sie wurde in der Schweiz entwickelt und sorgt dafür, dass der Tabak erhitzt wird, ohne dass er verbrennt.

Das Keramik-Heizblatt im Inneren von IQOS, das auch Spuren von Gold und Platin enthält, erhitzt den Tabak in den HEETS auf eine bestimmte Temperatur. Erwachsene IQOS Nutzer erleben so den Geschmack von echtem Tabak, ohne Rauch, ohne Asche und ohne Zigaretten-Rauchgeruch.

Der Tabakgeschmack von IQOS Tabakerhitzern

Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, erwachsenen IQOS Nutzern ein Tabakerlebnis zu bieten. Die Art und Weise, wie wir den Tabak zubereiten, macht den Unterschied aus. Der Tabak in jedem TEREA Tabakstick wird mit einer einzigartigen, patentierten Verarbeitungsmethode speziell aufbereitet, um den Tabak für den Heizprozess zu optimieren. Bei diesem Verfahren werden Tabakblätter von höchster Qualität zu Pulver gemahlen und dann zu homogenen Tabaksträngen verarbeitet. Zusammen mit weiteren Elementen entsteht so ein Tabakstick, dessen Geschmack dem einer Zigarette als weitestgehend ähnlich empfunden wird.² 

IQOS ILUMA und TEREA wurden entwickelt, um erwachsenen IQOS Nutzern ein möglichst ähnliches Tabakerlebnis und eine ähnliche Nutzungsdauer wie bei Zigaretten zu bieten. Jeder TEREA Tabakstick kann bis zu 6 Minuten lang genutzt werden. Gut zu wissen: Längere und sanftere Züge können die Dauer Deines TEREA Erlebnisses verlängern.

TEREA Tabaksticks sind in vielen verschiedenen Aromanoten erhältlich, von kräftig-gereift bis fein-würzig. Durch diese große Vielfalt der TEREA Tabaksticks findet jeder erwachsene IQOS Nutzer genau den Geschmack, der zu ihm passt.

Erfahre mehr über IQOS Tabakerhitzer und die Technologie dahinter.

Mehr über IQOS

¹ ”95% weniger” steht für die durchschnittliche Reduktion der Konzentration einzelner schädlicher Substanzen (9 von der WHO identifizierte, sog. „priority toxicants“) bei IQOS im Vergleich zum Rauch einer Referenzzigarette (3R4F); Erfassung mit dem Intense Smoking Regime (Intensiv-Rauch-Regime) von Health Canada ohne Nikotin. 

² Quelle: 3-monatige klinische Studien, die in den USA und Japan mit jeweils 160 erwachsenen Rauchern unter realen Bedingungen (ambulant) durchgeführt wurden.

Empfohlene Artikel

Wo gibt es Tabakerhitzer?

Erfahre mehr darüber, wo Tabakerhitzer sowie HEETS Tabaksticks erhältlich sind.

Alternativen für Raucher*innen 04/09/2020

E-Liquids und HEETS Tabaksticks

Lesen Sie hier mehr über die Hauptunterschiede zwischen HEETS Tabacksticks und E-Liquids.

Alternativen für Raucher*innen 11/09/2020

Tabakerhitzer – Varianten im Vergleich.

Erfahre, welche Tabakerhitzer und dazugehörigen Tabaksticks es gibt und wie sie sich voneinander unterscheiden.

Alternativen für Raucher*innen 19/08/2020